Diese Seite drucken

Etappe 3

Etappe 3: Über den Kerschbaumer Sattel

Dorf Leopoldschlag- Kerschbaum (Gehzeit 1 - 1 ¼ Stunden, 5 km)

Seit 1996 ist der mächtige Scheitelbahnhof Kerschbaum das Zentrum eines kurzen revitalisierten Abschnittes der Pferdeeisenbahn. Diese Wanderung ist besonders für Familien mit Kindern zu empfehlen. Wenn man als Ziel eine Fahrt mit der Pferdeeisenbahn vor Augen hat, bekommen auch nicht so gehfreudige Kids lange Beine! Beim Gasthaus zur Pferdeeisenbahn, einem "Wirt im Pferdeeisenbahn-Land", gibt's besondere Familienzuckerl.

  1. Leopoldschlag - Wachthaus Nr. 23 (noch gut erhalten)
  2. Leopoldschlag - Ausweiche Nr. 9 - Gelände und Dämme
  3. Leopoldschläger Brücke I - Widerlager und Dämme
  4. zw. Leopoldschlag und Pramhöf - Hangtrasse, Dämme, Stützmauern
  5. Leopoldschläger Brücke II - Widerlager und Dämme
  6. Leopoldschläger Brücke III - Widerlager und Dämme
  7. Pramhöf - Gelände einer ehemaligen Station
  8. Wachthaus Nr. 24 (in Pramhöf, gut erhalten)
  9. Edlbachbrücke (einbogige Steinbrücke)
  10. Trasse nach Edlbachbrücke, Dämme, kleine Durchlässe,  niedrige Einschnitte
  11. Trasse vor dem Stationsgebäude Kerschbaum (z.T. revitalisiert)
  12. Stationsplatz Kerschbaum, Gebäude, Gelände, Pferdetränke
  13. Wachthaus Nr. 25 (in Kerschbaum, Bausubstanz stark verändert)
  14. einbogige Steinbrücke mit Damm (kurz nach dem Stationsgebäude)


Seite drucken

Genauere Wanderwegkarte des Pferdeeisenbahnwanderweges und Beschreibung anderer Wanderwege in der Region auf wandern.com  ->>


Vorherige Seite: Etappe 2
Nächste Seite: Etappe 4


News

Montag, 16 November 2015


Sollte unter der angegebenen Telefonnummer nur eine Tonbandstimme erklingen, nicht verzweifeln.
Sonntag, 15 November 2015


Alles über Zeiten, Preise und Kontakt
Sonntag, 01 März 2015


Interessante Jobangebote bei der Pferdeeisenbahn: